Faber und Faber: Richtig traden will gelernt sein

Auf dieser Webseite dreht sich alles ums Traden, Geld verdienen, Kryptowährungen und vieles mehr. In diesem Artikel gehen wir auf binäre Optionen ein. Holen Sie sich die besten Tipps, damit Sie erfolgreich traden. Zudem werden Sie laufend Neuigkeiten und Informationen auf unserem Blog finden, damit Sie leichter zurechtkommen. Viel Spaß!

Ein Bild von Dollarscheinen

Was sind Binäre Optionen?

Binäre Optionen, auch Digitale Optionen genannt, ist ein spekulatives Investmentsystem. Trader spekulieren mit Echtgeld, deswegen muss man sich mit einem Ausweis verifizieren, volljährig sein und zeigen, dass man die Person ist, die tradet. Der Begriff selbst kommt aus der Computerbranche. Sofort erkennt man das Binärsystem darin. Hier hat man bekanntlich die Wahl zwischen 0 und 1. Binäre Optionen verdeutlichen, man habe die Optionen: Gewinn und Verlust oder auch steigender und fallender Kurs.

Wie funktioniert der Handel mit binären Optionen?

Mit binären Optionen handeln ist nicht schwer und ab 5 Euro möglich. Als Einsteiger holen Sie sich am besten ein Demokonto, mit dem Sie sich in Echtzeit, die Verläufe ansehen können. So lassen sich verschiedene Strategien testen oder entwickeln. Beim Handel entscheidet man sich für einen bestimmten Wert.

Beispiel:

Indizes

Aktien

Währungen

Rohstoffe

Sie legen in Folge fest, ob der Kurs während eines bestimmten Zeitraums steigt oder fällt. Der Zeitraum kann mehre Jahre oder nur wenige Minuten betragen. Setzen Sie auf einen steigenden Kurs, spricht man von Call-Option, bei einem fallenden Kurs ist es Put-Option. Binäre Optionen sind kinderleicht, weil es nur zwei Optionen gibt. Gewinn oder Verlust. Sie können außerdem nur das verlieren, was Sie einsetzen.

Ist das Risiko bei Binären Optionen hoch?

Das Verlustrisiko per Se, kennt der Trader, weil er nur das verlieren kann, was er einsetzt. Wie hoch das Risiko an sich ist, dass man einen Verlust einfährt, kann keiner sagen. Deswegen setzen erfahrene Trader nur minimale Beträge auf die Werte. In etwa 2 bis 5 Prozent. Es gibt außerdem eine Sonderform, die sich One-Touch-Option nennt. Hier muss ein bestimmter Wert erreicht werden. Je höher dieser im Endeffekt ist, desto höhere Gewinne sind möglich.

Kombinieren sie verschiedene Basiswerte

Falls Sie mit Paaren handeln möchten, genießen Sie noch größere Vorteile. Man spricht beispielsweise von Währungspaaren. EUR/USA und ähnliches. Wer mit Paaren handelt, kann gleichzeitig mehrere Positionen eröffnen und profitiert doppelt. Die Produkte sind unterschiedlich eingeordnet und weisen allesamt eine unterschiedliche Volatilität auf.

Fazit: Binäre Optionen sind nicht schwer zu verstehen. Dennoch sollten Sie nicht sofort Ihr Geld auf einen Wert setzen, den Sie nicht kennen. Legen Sie ein Demokonto an, verfolgen Sie die Statistiken und lernen Sie von den Profis. Traden lernen benötigt Zeit. Nur wer sich diese nimmt, kann zum Profi mutieren.